DER LASIK



EIN FEMTOSEKUNDENLASER FÜR DIE PRÄPARATION

Der erste Schritt in der Lasik-Operation besteht daraus, einen sehr dünnen Lappen auf der Oberfläche der Hornhaut zu schneiden, der als Haube oder Hornhautlappen bezeichnet wird. Ein erster Femtosekundenlaser kreiert diesen Hornhautlappen.

Der Femtosekundenlaser ermöglicht es, sehr dünne Lappen (90 Mikrometer) zu kreieren, was ihn besonders bei starken Sehstörungen gut geeignet macht. Die Verwendung des Femtosekundenlasers ermöglicht qualitativ bessere Hornhautlappen. So wird die Präzision und die Sicherheit der Laserbehandlung erhöht.

Die Verwendung des Femtosekundenlasers ist nun weitverbreitet. In der Tat werden 99 % der Laserbehandlungen mit dem Femtosekundenlaser durchgeführt.


EIN EXCIMERLASER FÜR DIE BEHANDLUNG

Um den Excimerlaser einzusetzen, hebt der Arzt die zuvor gefertigte Haube an. Dieser Schritt ermöglicht die Korrektur von Sehstörungen durch die Modifikation des Krümmungsradiuses der Hornhaut.

Sobald die Laserbehandlung abgeschlossen ist, wird der Lappen wieder positioniert. Es gibt keine Stiche – der Lappen haftet durch die einfache Kapillarwirkung in den Stunden nach dem Eingriff.

Die Betäubung ist lokal und wird mittels betäubenden Augentropfen durchgeführt – es gibt keine Injektion oder Vollnarkose.

Der Eingriff ist völlig schmerzfrei und dauert nur zehn Minuten. Nach der Operation fühlt es sich möglicherweise so an, als hätten Sie Staubpartikel im Auge und die Augen tränen eventuell leicht.

Die Sehschärfe kehrt schnell, innerhalb weniger Stunden, zurück. Sie dürfen in den erste Stunden nach dem Eingriff Ihre Augen nicht reiben, aber Sie können sich bereits am nächsten Tag wieder Ihren alltäglichen Aktivitäten nachgehen.

Wir operieren an beiden Augen gleichzeitig.

Die Lasik korrigiert Hypermetropie bis zu +7, Myopie bis zu -12, Astigmatismus und Presbyopie. Diese Technik eignet sich demnach in den meisten Fällen.


VORTEILE

Der 100 % Laser ist die neueste, verlässlichste und sicherste Technik, um Sehschwächen wie Myopie, Presbyopie, Astigmatismus und Hypermetropie zu korrigieren.

Diese Technik ist völlig schmerzfrei und die visuelle Genesung ist sehr schnell, sie beträgt nur wenige Stunden.


WIE FINDEN SIE UNS ?


Adresse :
Vision Future Nyon
12 avenue Alfred-Cortot
1260 Nyon

Tel. : 022 365 18 80
Fax : 022 365 18 81

Email :
contact@visionfuturesuisse.ch



© Vision Future Nyon